Tulpenkurier #3 // 17.03.2021

Die Tulpenmanie geht weiter. Auch diese Woche gab es wieder mehrere Nachrichten zu den beliebten digitalen Tulpen. Die Themen dieser Woche:

  • Speedy Trial Taproot Aktivierung
  • Side Car Channels
  • BlockFi Series D Funding
  • NYDIG x Morgan Stanley
  • CFTC startet Binance-Untersuchung
  • MicroStrategy kauft erneut
  • Aus unserem Netzwerk
  • Interessante Links

Speedy Trial Taproot Aktivierung

Im Zuge der Taproot-Aktivierungs-Debatte wurde nun von Russell O’Connor ein neuer Vorschlag gemacht. Dieser schlägt vor, dass innerhalb von 3 Monaten nach Software-Release mindestens 90% aller Bitcoin-Nodes Taproot-Aktivierung signalisieren sollen. Wenn diese Menge an Nodes erreicht wurde, wird Taproot 6 Monate später aktiviert. Sind weniger als 90% aller Nodes dazu bereit, Taproot-Bereitschaft zu signalisieren, findet durch diesen Prozess keine Aktivierung statt. Der Vorteil dieses Aktivierungsprotokolls ist, dass es mit circa 3 Monaten relativ schnell zu einem Ergebnis kommt. Mehr dazu könnt ihr hier lesen.

Side Car Channels

Mit der neuesten Beta-Version des Lightning Clients LND 0.12.1 erhalten User ein neues Feature namens “Side Car Channels”. Mit Side Car Channels kann ein dritter für eine Channelöffnung zwischen 2 anderen Leuten bezahlen. Im dazu genannten Beispiel zahlt Bob für einen Channel zwischen Alice und Charlie. Damit könnte das Onboarding auf Lightning für User ohne On-Chain Bitcoin deutlich leichter gemacht werden. Services wie Fold werden diese Technik nutzen, um Nutzern Bitcoin via Lightning auszuzahlen, die noch kein Bitcoin besitzen.

BlockFi Series D Funding

Die Bitcoin-Lending-Platform BlockFi hat in einer Series-D Funding-Round $350 Millionen eingenommen. Investoren waren unter anderem Bain Capital Ventures, Pomp Investments und DST Global. Zuvor hatten bereits Morgan Creek Digital, CMS Holdings, und Castle Island Ventures in BlockFi investiert. Die Firma arbeitet zurzeit an einer Visa Bitcoin-Rewards-Karte, einem Bitcoin Trust und einem OTC-Desk. Insgesamt erhält BlockFi so eine Bewertung von 6 Milliarden USD. Mehr Details zur Funding-Round findet ihr hier.

NYDIG x Morgan Stanley

Nachdem NYDIG in der letzten Woche $200 Millionen in einer Funding-Round eingenommen hat, werden nun die ersten Produkte der Bitcoin-Investment-Firma bei Morgan Stanley gelistet. Morgan Stanley war Teil dieser Funding-Round und wird von NYDIG als strategischer Partner bezeichnet. Künftig können Kunden von Morgan Stanley sowohl in den FS NYDIG Select Fund mit Minimal-Investment von 25,000€, als auch in 2 weitere Bitcoin Produkte von Galaxy Digital investieren. Kunden dürfen, so Morgan Stanley, maximal 2,5% ihres Vermögens in diese Funds investieren. Außerdem kann nur investieren, wer mindestens $2 Millionen bei ihnen hält und bereits seit mehr als 6 Monaten bei der Investmentbank ist. Die Produkte sollen ab nächstem Monat verfügbar sein.

CFTC startet Binance-Untersuchung

Tulpenkurier
via Bloomberg

Binance, eine der größten Bitcoin-Börsen, wird von der CFTC (Commodity Futures Trading Commission) untersucht. Die Kommission wirft der Börse vor, amerikanischen Kunden Zugang zu Futures und andere Derivaten geboten und somit gegen das Gesetz verstoßen zu haben. Seit mehreren Jahren schließt Binance US-Kunden offiziell von solch einem Handel aus.

MicroStrategy kauft erneut

Eine neue Woche – ein neuer Bitcoin-Kauf von MicroStrategy. Dieses mal $15 Millionen für 262 Bitcoin. Insgesamt hält die Firma nun 91326 Bitcoin.

Aus unserem Netzwerk

  • Bitcoin ist Zeit – Artikel von Gigi, übersetzt von den Jungs von Blocktrainer

Interessante Links

https://bitcoinerrorlog.medium.com/introducing-the-biz-podcast-series-and-the-crowdwall-payment-scheme-3a17e997569

https://lists.linuxfoundation.org/pipermail/lightning-dev/2021-March/002984.html

Schreibe einen Kommentar