Auch diese Woche gibt es wieder eine frische Lieferung Neuigkeiten. Mit dabei sind unter anderem mehrere neue Bitcoin-Investitionen, eine Debatte über die Sicherheit von Verschlüsselung und die Anklage eines prominenten IT-Sicherheitsexperten.

Themen:

  • Okex aktiviert Lightning
  • PwC akzeptiert Bitcoin-Zahlung
  • MicroStrategy kauft erneut
  • Neuer MultiSig Client
  • US-Stimulus im Wert von $1,9 Billionen verabschiedet
  • McAffee wegen Betruges und Geldwäsche angeklagt
  • Schnorr “besiegt” RSA
  • Norwegische Investmentfirma investiert in Bitcoin + Mining
  • Aus unserem Netzwerk
  • Weitere Links

Okex aktiviert Lightning

tulpenkurier
via okex

Nachdem die Börse vor einigen Wochen angekündigt hatte Lightning als Option für Ein- und Auszahlungen zu implementieren, ist diese Funktion nun aktiv. Kunden können Bitcoin über das Lightning Netzwerk schnell, günstig und privat bei Okex ein- und auszahlen. Diese Transaktionen sind zu Beginn jedoch noch auf $2500 beschränkt. Grund dafür dürfte die öffentliche Größe des Lightning Netzwerks sein: Aktuell beträgt die Kapazität des Netzwerks rund 1100 BTC. Services wie Strike benutzen private Channels, um die Erfolgswahrscheinlichkeit ihrer Transaktionen zu erhöhen. Diese Channelkapazität ist nicht öffentlich und beträgt vermutlich ein Vielfaches der öffentlichen Kapazität.

Zusätzlich veröffentlichte die Börse auf ihrem Blog einen interessanten Artikel über die Anwendungsmöglichkeiten und Chancen von Lightning bei Videospielen.

PwC akzeptiert Bitcoin-Zahlung

pwc.de

Als eines der “Big-Four” akzeptiert das Wirtschaftsprüfungsunternehmen PricewaterhouseCoopers (PWC) zum ersten mal Bitcoin als Bezahlung. Da die Firma besonders in Hong Kong eine Vielzahl an Unternehmen mit Bitcoin-Bezug unterstütze, bot sich dieses Zahlungsmittel an.

“Diese Entscheidung verdeutlicht, wie wir neue Technologien nutzen und innovative Geschäftsmodelle in unser gesamtes Dienstleistungsangebot integrieren”, sagte PwC Asia-Pazifik-Vorsitzender Raymund Chao.

Ernest and Young (EY), ein weiterer Teil der “Big-Four”, bietet bereits seit Jahren Dienstleistungen im Bitcoin-Bereich an. Das Unternehmen verwaltet aktuell die Hotwallets der gescheiterten Börse “QuadrigaCX”.

Microstrategy kauft erneut

Womöglich ein fester Teil dieses Newsletters wird Microstrategy. Die Firma von Michael Saylor kauft weitere 205 BTC im Wert von $10 Millionen und hält nun insgesamt 91064 Bitcoin.

Neuer MultiSig Client

via duxreserve.com

Aus Frankreich kommt diese Woche ein neuer MultiSig-Client: Dux Reserve. Das Team rund um Thibaud Marechal möchte eine einfache und nutzerfreundliche Lösung für MultiSig- und Watch-Only-Wallets bieten.

US-Stimulus im Wert von $1,9 Billionen verabschiedet

via CNBC.com

Der US-Senat hat ein weiteres Corona-Hilfspaket im Wert von 1,9 Billionen Dollar verabschiedet. Teil dieses Hilfspakets sind Einmalzahlungen in Höhe von $1400 an Bürger, deren Einkommen der Vorjahre einen gewissen Höchstbetrag nicht überschreitet. Finanziert wird das Hilfspaket in erster Linie durch frisch gedrucktes Geld. Diese Entscheidung ist Wasser auf den Mühlen der Leute, die in den nächsten Jahren eine starke Inflation befürchten.

McAffee wegen Betruges und Geldwäsche angeklagt

John McAffee, vielen durch die Gründung des Anti-Viren-Programms “McAffee” bekannt, wurde nun in den Vereinigten Staaten wegen des Vorwurfs des Betruges und Geldwäsche angeklagt. McAffee soll 2017 mehrere Kryptowährungen durch seinen Twitter-Account beworben haben und dabei über die Bezahlung durch die entsprechenden Projekte gelogen haben.

via Twitter

Der ehemals renomierte IT-Experte soll Bezahlungen im Wert von rund $11 Millionen angenommen haben. Die von McAffee erwähnten Coins stiegen nach seinen Tweets teils stark im Kurs und fielen kurz darauf wieder.

Schnorr “besiegt” RSA

Großes Aufsehen erhielt diese Woche eine Veröffentlichung von Claus Peter Schnorr. Der deutsche Mathematiker und Kryptograph veröffentlichte ein Paper zum Thema “Fast Factoring Integers by SVP Algorithms”. Zusammengefasst geht es dabei um einen neuen Ansatz RSA-verschlüsselte Daten zu entschlüsseln. Schnorr schreibt, dass dieser Algorithmus die Zeit zur Entschlüsselung drastisch reduziert und geht sogar so weit zu sagen “This breaks RSA”. In späteren Versionen der Veröffentlichung ist diese Aussage nicht mehr zu finden.

Zunächst wurde in Frage gestellt, ob es sich wirklich um eine Arbeit von Schnorr handelt. Dem ist der Fall. Gleichzeitig wird das Paper von Kollegen aufgrund seiner Übertreibungen stark kritisiert und enthält teils große Fehler. Hier findet ihr einen interessanten Thread, der das Thema so simpel wie möglich zusammenfasst.

RSA findet bei Bitcoin keine Anwendung.

Norwegische Investmentfirma investiert in Bitcoin

seetee.io

In einem Brief an die Aktionäre erklärte Aker CEO Kjell Inge Røkke, dass das Unternehmen mit 180-jähriger Geschichte nun eine Firma mit Bitcoin-Fokus, Seetee, gründe. Ziel der Firma ist, die Rücklagen in Bitcoin anzulegen und Projekte im Bitcoin Ökosystem zu unterstützen. Mit 1170 BTC hält Seetee bereits ihre kompletten Rücklagen in Bitcoin. Ebenfalls haben sie mit Blockstream bereits einen Partner für ein Projekt für das Mining mit erneuerbaren Energien gefunden.

Der Shareholder-Letter liest sich sehr gut und begründet wunderbar, wieso Bitcoin Teil der zukünftigen Weltwirtschaft wird.

“Diese Technologien haben das Potenzial, Reibungen in unserem täglichen Leben zu reduzieren, die Sicherheit unserer digital gesteuerten Wirtschaft zu erhöhen und neue Geschäftsmodelle für Innovationen zu erschließen”, so Røkke.

Ditchblockfi.com

ditchblockfi.com

Seit einigen Tagen macht auf Twitter die Website ditchblockfi.com die Runde. Auf dieser Website wird die Lending-Platform BlockFi stark kritisiert und Kunden auf die Risiken hingewiesen. Unter anderem wird auf das gesunkene, bzw. negative, GBTC-Premium hingewiesen, das als einer der Haupt-Einnahmequellen von BlockFi gilt. Die Autoren der Website sind nicht bekannt. BlockFi hat sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Aus unserem Netzwerk:

  • Podcast “Der Weg” – mit Roman vom Blocktrainer
  • Podcast “Einundzwanzig” – Die Österreichische Schule

Interessante Links:

https://cryptohayes.medium.com/pumping-iron-ae8a54a32ea2

https://www.coindesk.com/frustrating-maddening-all-consuming-bitcoin-energy-debate

Schreibe einen Kommentar